Du hast die Bedeutung Deines SMS Zeichens oder Deiner SMS Abkürzung trotz intensiver Suche nicht gefunden? Die Suchfunktion auf unserer Website hat keinen Treffer ergeben?

Wir möchten Dir ein paar Tipps geben, wie Du Dein SMS Zeichen auch noch deuten könntest. Lass Deiner Fantasie freien Lauf!

Mit diesem Rüstzeug solltest Du die Bedeutung Deines Zeichens selbst herausfinden können.

Der Mund

  • Ein Lächeln )
  • Ein verstärktes Lachen ))
  • Verwunderung, Erstaunen oder schreien o resp. O
  • Traurig (
  • Übel, krank $
  • Unglücklich c oder C
  • Schweigen x oder X

Die Nase

  • Normale Nase –
  • Triefende Nase -,
  • Clownnase o
  • Schweinenase 8 oder @

Die Kopfbedeckung

  • Haare =
  • Kurze Haare :
  • Keine Haare ( oder |
  • Baseballmütze d
  • Hut <
  • Hörner >
  • Lockenkopf &
  • Zerzaustes Haar #

Die Kurzformen

In den Kurzformen wird häufig die Nase weggelassen, also z.B. :) anstelle von :-)

Von rechts nach links

Einige Zeitgenossen machen es Dir besonders schwierig und schreiben ihre Smileys von rechts nach links und nicht wie üblich von links nach rechts.

Horizontal statt vertikal

In asiatischen Ländern werden oft Zeichenkombinationen verwendet, die horizontal zu lesen sind. Diese Kombinationen sind meist viel breiter, d.h. umfassen mehr Zeichen, und der Leser muss sich dafür nicht auf den Kopf stellen (z.B. ,,,^..^,,, ).

Schreibfehler

Auf den Handy Tasten entsteht schnell ein Tippfehler. Wenn Du also die Bedeutung Deines Smileys nicht gefunden hast, dann überlege, ob eines der Zeichen vielleicht ein Tippfehler ist. So könnte z.B. :8) zu einem :8:) werden.

Autokorrektur

Du hast es bestimmt selbst schon mindestens einmal erlebt, die Autokorrektur oder die Wortvorschläge in Deinem Handy machen aus dem gewünschten Wort ein völlig anderes. Dasselbe kann natürlich auch bei SMS Zeichen, Emoticons und Smileys geschehen, d.h. die Korrekturfunktion nimmt sich das nächst beste bekannte Zeichen und Du erhälst gar nicht das ursprüngliche Emoticon, das für Dich bestimmt war.

Umwandlung in grafisches Emoticon

Einige Smartphones und einige Zusatz Apps verwandeln die 20 – 30 häufigsten Emoticons in grafische Smileys, d.h Du erhälst gar nicht mehr ein Text-basiertes Smiley sondern ein in eine Grafik umgewandeltes Emoticon.

Zuviel Arbeit um die Ohren? Lagere sie doch aus!